CARN: 3D reconstruction of northwest wall of garden hall
Event/Activity (All)
Topic
Schlodien
Compiler
Compilation Date
Title Set
Title
3D reconstruction of northwest wall of garden hall
Title Language
EN
Image Link
http://www.patrimonium.net/sites/default/files/Bildschirmfoto 2014-10-01 um 13.59.48.png
http://www.patrimonium.net/sites/default/files/screenshot_garden_hall_WANW_20150825.JPG
Digital Model
3D Model Rights
License Name or Description
CC-BY-NC-SA
Corporate Rights Holder
Actor Natural Person
Actor Corporate Body
Participant Natural Person
Software
Maya 2015
  • Report:

    Grundlagen

    Bilddaten:

    Grundriss

    I_Palac_Parter_NOWA_Numeracja_180.tif

    Wandabwicklung

    Sala_002_R-011__Kominek-i-sciana

    Fotografie

    Sala_002_R-011_K-027_Kominek-i-sciana

    Raum_002_Fliesensaal_0_N-Ecke_1945vor

    Raum_002_Fliesensaal_1_N-Ecke_1945vor

    Raum_002_Fliesensaal_2_N-Ecke_1945vor

    Raum_002_Fliesensaal_3_N-Ecke_1975vor

     

    Raum_002_Fliesensaal_6_NW-Wand_1933

    Raum_002_Fliesensaal_7_NW-Wand_1933

    Raum_002_Fliesensaal_8_NW-Wand

    002 4 Fliesensaal (NW-Wand).pdf

    ELBLAG_ARCHIWUM_WOSOZ_E_2011_fot_P_Jamski-14

    ELBLAG_ARCHIWUM_WOSOZ_E_2011_fot_P_Jamski-15

    ELBLAG_ARCHIWUM_WOSOZ_E_2011_fot_P_Jamski-16

    ELBLAG_ARCHIWUM_WOSOZ_E_2011_fot_P_Jamski-17

    4Charge_0017.tif

     Die Aufmasszeichnung der Nordwestwand (Sala_002_R-011__Kominek-i-sciana)gibt dient als maßliche Grundlage für die 3D Rekonstruktion der Nordwestwand. Nach ihr sind die Lage der Tür, des Kamins und der Scheintür bestimmt. Sie dient auch als wesentliche Grundlage für die Profile des Stuckrahmens, der Türzarge und des Kamins. Auch die Aufsicht der Rocailleelemente basiert auf dieser Zeichnung, genauso wie die Höhe der unteren Panelelemente. Alle weiteren Elemente der Wand wurden nach Augenmass auf der Grundlage der Fotografien modelliert. Raum_002_Fliesensaal_0_N-Ecke_1945vor (identisch mit: Raum_002_Fliesensaal_1_N-Ecke_1945vorund Raum_002_Fliesensaal_6_NW-Wand_1933 (identisch mit: Raum_002_Fliesensaal_7_NW-Wand_1933) sind die besten fotografischen Abbildungen der Wand, die zum Zeitpunkt der Rekonstruktion zur Verfügung standen und dienten daher als Vorlage. Anhand von  Raum_002_Fliesensaal_6_NW-Wand_1933 läßt sich die Tiefe der Rocaille- und Stuckelemente einschätzen.

     

    Siehe auch  3D Rekonstruktion des Fliesensaals