CARN: 3D reconstruction of northeast facade
Event/Activity (All)
Topic
Schlodien
Compiler
Compilation Date
Title Set
Title
3D reconstruction of northeast facade
Title Language
EN
Image Link
http://www.patrimonium.net/sites/default/files/gladysze_25_11_05_contradiction.jpg
http://www.patrimonium.net/sites/default/files/ueberlagerung.JPG
http://www.patrimonium.net/sites/default/files/maesurement_marzynski_groundfloorJPG.JPG
http://www.patrimonium.net/sites/default/files/marzynski_ueberlagerung_ansicht_grundrissEG.jpg
http://www.patrimonium.net/sites/default/files/facade_front_3d.jpg
http://www.patrimonium.net/sites/default/files/nordost_fassade_001.JPG
http://www.patrimonium.net/sites/default/files/nordost_fassade_002.JPG
http://www.patrimonium.net/sites/default/files/measurements_basementWindow.pdf
Digital Model
3D Model Rights
License Name or Description
CC-BY-NC-SA
Corporate Rights Holder
Actor Natural Person
Actor Corporate Body
Participant Natural Person
Software
Maya 2015
Autocad 2015
Timespan
Earliest Date
1.5.2014
Latest Date
31.5.2014
  • Report:

    Fassadendetaillierung: LoD5

    Grundlagen:

    Grundrisszeichnungen:

    CAD:

    GŁADYSZE_25_11_05-.dwg = GŁADYSZE_25_11_05-.ai = GŁADYSZE_25_11_05-.pdf

    Scans:

    Ground floor plan of Schlodien manor #001

    Upper floor plan of Schlodien Manor #001

    Ansichten:

    Scans:

    Marzynskis drawing of NE facade

    Fotografien:

    Front view with kitchen house and pond (blurred)

    Front view with fences

    Front view with forecourt

    Front view with kitchen house and pond 1933 (blurred)

    Front view with pond framed by trees

    Front view with kitchen house and remise

    Front view with kitchen house (b/w copy)

    Avant-corps (right corner) and remise

    Front view with remise

    Front view with remise

    Front view with kitchen house

    Front view with kitchen house 

    Entrance to Schlodien manor with dog

    Entrance facade of Schlodien manor after 1945 #001

    Entrance facade of Schlodien manor after 1945 #002

    Entrance facade of Schlodien manor after 1945 #003

    Entrance facade of Schlodien manor after 1945 #004

    Dargestellte Elemente:

    • Nordostfassade
    • Fensteröffnungen Vertikalschnitt
    • Sockelausprägung Kolossalordnung / Mittelbau
    • Traufgesims
    • Kapitelle der Pilaster
    • Fenstergewände
    • Fensterbankkonsolen
    • Fassadengliederung
    • Fensterverdachung Seitenflügel
    • Türverdachung

     

    Quellenuntersuchung:

    GŁADYSZE_25_11_05-.dwg:

    Die CAD Daten weisen einige gravierende maßliche Wiederspruche auf, weshalb diese Zeichnungen ohne weitere Untersuchungen nur als morphologische Informationsgrundlage genutzt werden können.

    Bisher sind folgende Abweichungen aufgefallen:

    - Die Querschnitte der CAD Pläne passen nicht zu den Grundrissen (Schnitte sind breiter). 

    - Die Grundrisszeichnungen der CAD Daten sind zueinander nicht kongruent. Abbildung 01 zeigt die Abweichungen der beiden EG Grundrisszeichnungen in dieser Datei. Die Gesamtlänge des Gebäudes beträgt in der einen Zeichnung 72,54m in der anderen 72,83m. Zwischen beiden Zeichnungen ergibt eine Differenz von 29cm. Maßlich lassen sich die CAD Daten deshalb nur entsprechend einer Zeichnung im Maßstab 1:500 einordnen.

    I_Palac_Parter_NOWA_Numeracja_180.tif:

    Der Plan ist nicht exakt gezeichnet. Die aus der Zeichnung nachgemessen Maße stimmen vielfach nicht mit den in den Maßketten angegebenen Maßen überein. Abweichungen von bis zu 20cm (siehe maesurement_marzynski_groundfloor.JPG - Anfang der Maßkette links) bedeuten beim originalen Zeichnungsmassstab von 1:50 zeichnerische Abweichungen von bis zu 4 mm.

    Palac_R-003_El_front_A.jpg:

    Die Überlagerung der Front-Ansicht (Palac_R-003_El_front_A.jpg) mit dem Grundriss (I_Palac_Parter_NOWA_Numeracja_180.tif) zeigt deutliche Abweichungen der beiden Pläne zueinander. Dies wird besonders deutlich im Vergleich der in der Front-Ansicht eingetragen Fassaden-Aussenrisslinie mit der Fassadenlinie des Grundrisses.

    Vergleich:

    Unterschiede zwischen Marzynskis Zeichnungen und den CAD Daten, lassen sich mit unterschiedlichen Grundlagen erklären und sind deshalb kein Indiz für die massliche Qualität der Zeichnungen zu. Zur Beurteilung können deshalb nur die Maßkongruenzen innerhalb der jeweiligen Plansätze herangezogen werden. Beide Plansätze zeigen dabei Unstimmigkeiten in vergleichbarem Maße, so daß keinem Plansatz per se eine höhere Abbildungsgenauigkeit zugesprochen werden kann. Die Zeichnungen Marzynskis lassen sich allerdings einer zumindest teilweise photogrammetriebasierten Bauaufnahme zuordnen, wohingegen die CAD Daten nicht durch eine Bauaufnahme gewonnen wurden, da zum Zeitpunkt der Erstellung (25.11.2005) das Gebäude schon erheblich verfallen war. Die Schadenskartierung war vermutlich der Zweck der CAD Pläne.

    LoD Probleme:

    Welchen LoD Stufen werden Objekte zugeordnet, wenn sie Details von Elementen sind, die nur in niedrigen LoD Stufen vorliegen. Sind z.B. Profile auf Wänden durch detaillierte Aufmasse erfasst aber nicht in ihrer exakten Lage bestimmt, müßte sich das in der LoD Zuordnung ausdrücken. In der jetztigen Fassung des LoD Systems sind solche Problemstellungen noch nicht berücksichtigt.

    Modellumsetzung:

    Die Grundmasse für das Modell wurden aus praktischen Gründen auf den CAD Daten aufgebaut und dann auf die Grundrisszeichnungen von Marzynski angepasst. Hierbei wurde das Modell am Monitor grafisch auf die zweidimenionalen Grundrisszeichnungen angepasst. Für eine Umsetzung exakter Maße wird eine umfassende Plan- und Massanalyse benötigt, die im Rahmen des Projektes nicht vorgesehen ist.

    Fensteröffnungen:

    Die Lage und Breite der Fensteröffnungen entsprechend dem Grundriss GŁADYSZE_25_11_05-.dwg (Bauschadensplan). Die Höhenmaße sind aus den CAD Daten und der Fassadenansicht Marzynskis gemittelt. 

    An den beiden Hauptfassaden fehlen die Girlanden unter den Mittelfenstern der Seitenrisalite. Die Kellerfenster/-tür sind im Modell noch nicht enthalten.

    Die Fassade der 3D Rekonstruktion enthält drei Blindfenster - entsprechend den Grundrisszeichnungen von Wulf Wagner. Das Blindfenster im Seitenrisalit ist auch durch FOTO: avant-corps (right corner) and remise dokumentiert und ist auch so bei Marzynski eingezeichnet. Ebenso ist as zweite Blindfenster des Erdgeschosses in Marzynskis Erdgeschossgrundriss eingzeichnet. Allerdings zeigt der Grundriss des Obergeschoss bei Marzynski an der Nordecke des nördlichen Seitenrisalits der Nordostfassade kein Blindfenster wie es bei Wulf Wagner eingezeichnet ist. In historischen Fotografien wie z.B. front view with kitchen house (b/w copy) läßt sich aber aufgrund der Lichtreflexionen in den Fenstern vermuten, daß an dieser Ecke auch ein Blindfenster im Obergeschoss vorhanden war, denn dieses "Fenster" zeigt keine Reflexion. 

    Mittelteil Kolossalordnung:

    Aus Schnitten und Grundrissen läßt sich die Sockelzone nicht klar beschreiben. Die Vertikalschnittlinie läuft durch die Tür und enthält keine Projektion der dahinterliegenden Bauteile. Die Darstellungen " Loggia of Schlodien manor house" und "Entrance to Schlodien manor with dog" zeigen den Sockelbereich unter den Fensterbrüstungen in der Tiefe der flankierenden Pilastersockel. In der Rekonstruktion wurde versucht diese Situation entsprechend der Fotografien nachzubilden. Jedoch lassen sich auf den Fotografien nicht alle Bauelemente und Gliederungen exakt erkennen.

    Anbauten 19. Jahrhundert:

    Die Fassaden der Seitenbauten sind grafisch in der Höhe nach der Ansichtszeichnung von Marzynski und im Grundriss nach der Grundrisszeichnung Marzynskis modelliert. Da Grundriss und Ansicht Marzynskis maßlich nicht zusammenpassen, gibt es Abweichungen zwischen den Ansichten Marzynskis und dem 3D Modell.

    01.03.2015:

    Die Girlanden unter den Mittelfenstern der Seitenrisalite wurden ergänzt.

    23.7.2015:

    Bisher fehlten die Fensteröffnungen des Untergeschosses in den Fassadenansichten, da die Quellen hierzu relativ undeutlich sind und das Untergeschoss noch nicht modelliert wurde. Der Fassadenbereich des Untergeschosses ist im Modell nur soweit enthalten, soweit er über das Geländeniveau herausragt. Zu den Fenster im UG sind kaum bildliche Informationen vorhanden ( front view with kitchen house, Yard side of Schlodien manor house before floor extension of the wing, Entrance facade of Schlodien manor after 1945 #001, driveway to the manor house (from left side) ) , auf denen die Fenster und Kellerschächte nur sehr klein und undeutlich abgebildet sind. Wesentlichste Quelle ist daher Marzynskis Ansichtszeichnung aus der sich wenigstens Breite und Höhenlage im Verhältnis zur Fensterbank der darüber befindlichen Fenster definieren lassen.